Keynotes

Scott W. Ambler

The Disciplined Agile Enterprise: Harmonizing Agile and Learn

An agile enterprise increases value through effective execution and delivery in a timely, quality-focused and reactive manner. Such organizations do this by streamlining the flow of information, ideas, decision making, and work throughout the overall business process all the while improving the quality of the process and business outcomes.

Sander Hoogendoorn

Beyond breaking bad. Quality and efficiency in agile in ten easy lessons

Sander has been coaching Agile projects for more than 15 years, and feels that now is the time to look back and examine what Agile, Scrum and other Agile approaches have brought us in real life, regarding quality and speed of development.

 

Hannes Treichl

Meuterei des Denkens

Innovatives Denken wird zum Abenteuerurlaub. Inspirierende Anekdoten, Praxisbeispiele und sofort umsetzbare Tipps zum anders|denken. Hannes Treichl nimmt dich auf eine Reise jenseits des Tellerrands mit und lüftet das einzige Geheimnis aller großartigen Ideen.

Themenschwerpunkt
The Future of Systems- and Software-Development: Build in Quality & Efficiency Right from the Start

Hohe Software- und Systemqualität sind erfolgskritische Faktoren im Engineering und können Produkte, Prozesse und Servicequalität beeinflussen. Qualitätsattribute müssen frühzeitig schon während der verschiedenen Software- und Systementwicklungsphasen verankert werden.
Etablierte Methoden, Werkzeuge und Ansätze helfen dabei, die Herstellung und Wartung qualitativ hochwertiger Produkte, Prozesse und Services zu unterstützen.
Geänderte Rahmenbedingungen wie beispielsweise verteilte Entwicklungen, mobile Anwendungen, die Interaktion unterschiedlichster Stakeholder, sich häufig ändernde Anforderung, neue Anwendungsgebiete oder neue Technologien stellen neue Herausforderungen dar und erfordern neue und angepasste Methoden sowie Werkzeuge für die frühzeitige Sicherung von Qualitätsattributen.

In Anlehnung an den diesjährigen Themenschwerpunkt freuen wir uns auf Einreichungen, die aktuelle Entwicklungen adressieren bzw. die Zukunft der System- und Softwareentwicklung beleuchten, um Qualität und Effizienz frühzeitig in den Entwicklungsprojekten zu berücksichtigen.

Es sind Beiträge aus allen Themengebieten willkommen, welche die Software-Qualität beeinflussen oder betreffen oder in diesem Themenbereich einen Fokus auf bessere Software-Qualität haben, wie z.B.

  • Requirements-Engineering und -Management
  • Testen (Methoden, Automatisierung, Tools)
  • Projektmanagement und -controlling
  • Architektur und Design
  • Produkt- und Releasemanagement
  • Change-Management
  • Software-Qualitätsmanagement
  • Prozessmodelle und Optimierung
  • Application life cycle management
  • Lean und Agile Methoden
  • Aufwandsschätzung
  • Versions- und Konfigurationsmanagement
  • Automatisierung
  • Software-Validierung
  • Risikomanagement
  • Codieren (Qualität im Code, Wartbarkeit)
  • Software-Management
  • Metriken und Dashboards
  • Usability
  • Security
  • Safety
  • Delivery, Betrieb und Wartung
  • Continuous Itegration & Delivery
  • Prozess- und Produktzertifizierungen
  • Standards & Normen
  • Datenqualität
  • Cloud, BigData, SaaS
  • Qualität in ERP-Projekten und Standard-Software
  • Mobile
  • Soziale Aspekte
  • Nutzen und Wirtschaftlichkeit
  • Organisation, Rollen und Berufsbilder

Die Konferenz ist grundsätzlich branchenunabhängig. Es werden jedoch gerne auch branchenspezifische Vorträge ins Programm aufgenommen, zB Erkenntnisse und Anwendung der Software-Qualitätsthemen in Medizin und Pharma, Automotive, Industrieautomation, Finanzbereich, Embedded Systeme u.v.m.

5 Tracks - praktisch, wissenschaftlich und Solution Provider Forum

  • 3 praktische Tracks: anwendungsorientierte Erfahrungen und Vorträge - von Anwendern für Anwender
  • Wissenschaftlicher Track: Beiträge haben einen hohen wissenschaftlichen Anteil und Innovationsgrad und werden durchgehend auf Englisch präsentiert. Anwendungsnähe und praktische Anwendbarkeit liegen dabei im Fokus.
  • Solution Provider Forum: Aussteller präsentieren ihre neuesten Dienstleistungen und Tools anhand von Praxis-Beispielen.

Die Zielgruppe

Softwareprozess- und Qualitätsverantwortliche, Manager von Softwareorganisationen, Produktmanager, IT-Manager, Entwicklungsleiter, Applikationsverantwortliche, Projektmanager, Releasemanager, Rollout- und Betriebsverantwortliche, Support-Verantwortliche, Testmanager, Tester, Entwickler, Architekten, Designer, Usability-Verantwortliche, Code-Security-Verantwortliche, Ausschreibungsverantwortliche und Personen mit ähnlichen Funktionen sowohl auf Softwareherstellerseite als auch auf Anwenderseite.

Lade...

Partner 2016